Back to the future

Wie ich vor ein paar Wochen schon angekündigt habe, wolle ich mal ein 80er Special bringen. Und hier kommt es. Damals habe ich geschrieben, das ich ein Kind der 80er bin. So gesehen stimmt das auch, nur war ich leider zu der Zeit in der die folgenden Lieder in den Discos liefen viel zu jung. Aber dank meines Bruders hatte ich Zugang zu dieser wunderbaren Musik und finde sie einfach Klasse. Wie mein Bruder das geschafft hat? Ganz einfach. Früher gab es ja noch die gute alte Methode Musik auf Kassetten auf zu nehmen. Kassetten, liebe Jugendlichen sind rechteckige Plastikkästen in denen ein Band ist, welches mit Hilfe von Magneten mit Musik bespielt werden kann. Mein Bruder hat also die Lieder die damals in der Hitparade alle auf 90er Kassetten aufgenommen und archiviert. Als ich dann in das Alter kam in dem ich einen Kassettenrecorder mein Eigen nennen durfte hörte ich sie mir nach und nach an. Natürlich hat die Sendung „Formel Eins“ die meine Geschwister regelmäßig geguckt haben auch ihren Teil dazu bei getragen.
Ich habe also einen erheblichen Teil meiner Freizeit geopfert und bei youtube.com ein wenig gestöbert. Aber ich habe es gerne gemacht und mich vielleicht ein wenig hinreißen lassen. Eigentlich wollte ich nur eine kleine Auswahl hier bereit stellen. Und um ehrlich zu sein, ist die folgende Auswahl nur sehr klein. Die 80er Jahre haben viele Lieder hervor gebracht. Ob sie nun gut oder schlecht waren, sei dahin gestellt. Ich finde sie jedenfalls Klasse und kann von den nun folgenden sagen, das ich sie mir immer wieder anhören könnte. Der älteren Teil meiner Leserschaft wird vielleicht in Erinnerungen schwelgen. Also genießt jeden einzelnen Titel. youtube.com ist eine so großartige Bibliothek, da findet man fast alles.
Den Jüngeren möchte ich diese Musik näher bringen. Das war noch Musik und ja, die Menschen haben sich früher wirklich so angezogen und hatten wirklich solche Frisuren. Ich weiß es ist schockierend. Musikalisch bin ich in den 90ern groß geworden und habe mich geärgert nicht 10 Jahre älter gewesen zu sein. In den 90ern gab es nämlich nur Schrott. Da waren nicht nur die Klamotten grauselig, sondern die Musik noch viel mehr. Vielleicht bin ich deswegen auch in die Heavy Metal Richtung gerutscht. Zum Glück!
Zum Schluß ein kleiner Hinweis. Es kann durchaus vorkommen, daß das eine oder andere Video nicht mehr verfügbar ist, dann einfach die Suche von youtube.com benutzen. Irgendjemand anderes hat es bestimmt schon wieder hoch geladen. Außerdem werde ich diesem Beitrag eine eigene Rubrik mit Ordner widmen, so daß man ihn immer wieder schnell findet. Wäre doch schade, wenn die ganze Sucharbeit nur kurz anhält. Außerdem kann ich so selber immer wieder schnell auf eine 80er Bibliothek zu greifen.

The Buggles – Video killed the radio star
Huey Lewis and the News – The Power oft love (Ich sage nur DeLorian)
Dead or alive – You spind me round (like a record)
Camouflage – Love is a shield
Chris de Burgh – Don’t pay the ferryman
Propagnade – Dr. Mabuse
Paul Hardcastle – 19
16 Bit – Where are you
Okay – O.K.
Depeche Mode – People are people
Depeche Mode – Black Celebration
Meat Loaf – Modern girl
Rick Springfield – Celebrate youth
Pet Shop Boys – Suburbia
Howard Jones – Like to get to know well
Frankie goes to Hollywood – The power of love
Madonna – La isla bonita
Madonna – Dear Jessie
Pat Benetar – We belong
Jermaine Jackson & Pia Zadora – When the rain begins to fall
Nik Kershaw – Don Quixote
Holly Johnson – Americanos
Mel & Kim – Respectable
Hollywood beyond – What’s the colour of money
Genesis – Mama
John Cougar Mellencamp – Jack and Diane
Men without hats – The saftey dance
ABC – The look oft love
Elton John & Kiki Dee – Don’t go breaing my heart
Bronski Beat – Smalltown boy
Michael Jackson – Thriller
Michael Jackson – Smooth Criminal
Duran Duran – Wild boys
The Police – Every little thin she does is magic
Cindy Lauper – She bop
Ray Parker jun. – Ghostbusters
Genesis – Land oft confusion
Yazoo – Don’t go
Talking Heads – Road to nowhere
Animotion – I engineering
Human League – Don’t you want me baby
Don Henley – Boys of summer
Stan Ridgeway – Camouflage
Mike Oldfield – Moonlight shadow
Mike Oldfield – Pictures in the dark
Garland Jeffreys – Hail hail Rock’n’Roll
Kenny Loggins – Welcome to heartlight
George Michael – Faith
George Harrison – I’ve got my mind set on you
Madness – Our house
Sisters of Mercy – Temple of love
Billy Idol – White wedding
New Order – True faith
MC Hammer – U can’t touch this
Evelyn Thomas – High energy
Stacy Q – Two of hearts
Living in a box – Living in a box
M – Pop Muzik
Samantha Fox – Touch me
Silicon Dreams – Marcello Mastroiani
Video Kids – Woodpeckers from space
Baltimora – Tarzan boy
Mike Mareen – Agent of liberty
Yello – Oh yeah! (Das Lied aus Ferris Bueller, meinem absoluten Lieblingsfilm aus den 80er. Die Felkls und ich können ihn mitfurzen mit sprechen. Mit genügend Alkohol geben wir den kompletten Film als Bühnenprogramm. Das Lied kommt übrigens dann wenn Ferris den 1961 Ferrari 250 GT California nimmt.)
Wham! – Wake me up before you Go-Go
Vanessa Paradis – Joe le Taxi
Robin Gibb – Juliet
Culture Club – Do you really want to hurt me
Fleetwood Mac – Little lies
Limahl – Neverneding story
Band für Afrika – Nackt im Wind (Sensationell hier am Anfang Herbert Grönemeyer mit einer unglaublichen Frisur!)

Zum Schluß noch ein kleines Falco-Special. Falco war, denke ich, der erste 80er Star den ich absoult gut fand. Wieder war mal mein Bruder schuld. Er hatte ein oder zwei LPs von ihm und in das Lied Jeanny habe ich mich sofort verliebt. Selbst damals konnte ich den Text nach kürzester Zeit auswendig. Und kann ihn noch heute.

Es ist kalt, wir müssen weg hier, komm
Dein Lippenstift ist verwischt
Du hast ihn gekauft und ich habe es gesehen
Zuviel rot auf deinen Lippen und du hast gesagt:
Mach mich nicht an
Aber du warst durchschaut, Augen sagen mehr als Worte
Du brauchst mich doch, hmh?
Alle wissen, daß wir zusammen sind ab heute,
jetzt hör ich sie! Sie kommen
Sie kommen, dich zu holen
Sie werden dich nicht finden
Niemand wird dich finden, du bist bei mir

Falco – Jeanny
Falco – Coming home (Jeanny part II)

One Response to Back to the future

  1. […] hier klicken und schon bekommt ihr ihn zu sehen. Ansonsten ist er links im Menu über ”Back to the future“ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: