Deutschland im Herbst

Ab jetzt ist ja Herbst. Bei dem fließenden Übergang vom Frühjahr zum Herbst, hat man das ja gar nicht so mit bekommen. Aber nun liegen dann auch endlich mal ein paar bunte Blätter in der Gegend rum. Ich mag ja den Herbst.

Halt ich sollte differenzieren. Ich mag den Herbst, wenn er sonnig und trocken ist. Es gibt da ja noch die andere Seite. Die Seite in der es regnet und der es matschig wird. Das ist die Arschloch-Seite vom Herbst. Die schicken wir mal ganz schnell weg und widmen uns der schönen Seite.

Wenn die Blätter schön bunt sind. Wenn die Sonne scheint. Wenn die Temperaturen über dem Gefrierpunkt sind. Um am Schönsten finde ich ja, wenn die Blätter in rauen Mengen irgendwo herum liegen. Heute Morgen zum Beispiel. Auf dem Radweg, den ich als Fußweg nutze, ich alter Rebell, liegt haufenweise Laub rum. Und jedes Mal ertappe ich mich dabei, wie ich durch das Laub latsche und dabei die Füße nicht mehr ganz so hoch hebe, damit die Blätter schön durch die Gegen fliegen. Das Grinsen in meinem Gesicht kommt dabei schon fast von alleine.

Hört sich jetzt ein wenig bescheuert an. Aber vielleicht bin ich ja ein wenig bescheuert. : )

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: