Bei grün darf ich gehen…

Freund Schnarchnase hätte es beinahe wieder geschafft, daß ich meinen fahrbaren Untersatz zur Mordwaffe gemacht hätte. Und dazu hätte es nur eines simplen, aber durchaus kräftigen Schweißgestell benötigt, das ich als Rammbock an mein Auto geschwartet hätte.

Zur Zeit in Duderstadt zwischen 1600 Uhr und 1700 Uhr Auto zu fahren, erhöht die Gewaltbereitschaft ungemein. Grund ist die Sperrung einer Hauptverkehrsader von Duderstadt, durch Straßenerneuerungsarbeiten. Wenn man im Falle von Duderstadt überhaupt von Hauptverkehrsadern sprechen darf. Kurz gesagt, es gibt zwei Straßen nach Duderstadt rein und eine davon ist nun gesperrt.

Also konzentriert sich sämtlicher Verkehr auf eine Straße. Nun sollte man davon ausgehen, das die Stadtverwaltung diesen Umstand mit bedacht hat und ein bisschen an den Ampelschaltzeiten gedreht hätte. Als Ingenieur würde ich zunächst eine Prozessanalyse machen und dann an ein paar Rädchen drehen, damit der Prozess wieder so fehlerfrei wie möglich läuft. Eben den Umständen angepasst. In der Stadt sieht man da allerdings anders. Gründe verkneife ich hier mal. Außerdem soll das ja gar nicht mein Thema sein. Wichtig ist nur zu wissen, das man durch Blechmassen, zu denen ich ja auch meinen Teil beitrage, die Nerven, sagen wir mal, ein wenig offen liegen.

So fährt man dann hinter einer Schnarchnase her und früher oder später wird der Verkehrsfluß durch eine Ampel zerhackt. Ist die Ampel grün darf man fahren, zeigt sie hingegen das rote Licht, muß man halten. Dieser Umstand sollte allgemein bekannt sein. Gucke ich mich im Straßenverkehr um, schwindet meine Hoffnung in diese Voraussetzung.

Schnarchnase fährt auf die grüne Ampel zu und plötzlich flammen seine Bremslichter auf. Warum? Ein Eichhörnchen auf der Fahrbahn? Kinder, die am Fahrbandrand spielen? Hübsche Frauen die auf dem Bürgersteig an der Hähnchenbude vorbei flanieren? Alles Fehlanzeige! Es ist die grüne Ampel. Denn eins hat sich auch nach zu vielen RTL Vormittagsprogramm im Hirn fest gebrannt. Nach grün folgt rot. Und man will ja nicht über eine rote Ampel fahren. Da kann man doch schon mal vorsichtshalber das Bremspedal penetrieren. Ich glaube es hackt! Wenn grün ist wird gefahren und wenn rot ist, wird gehalten! Wo kommen wir denn da hin?

Doch der Erfinder der Ampel für Fahrzeuge hat noch ein gelbes Licht eingebaut. Dies zeigt an, das man in Alarmbereitschaft gehen sollte, weil gleich eine endgültige Veränderung eintritt. Eben jene, das man freie Fahrt hat oder das man anhalten muß. Und diese Phase ist durchaus lang genug, das man rechtzeitig auf das Bremspedal treten kann und auch rechtzeitig anhalten kann. Wenn man denn mit der vorschriftsmäßigen Geschwindigkeit unterwegs ist.

Freund Schnarchnase interessiert das alles aber nicht, denn er verlangsamt seine Fahrt unaufhörlich bis er am Haltstreifen angekommen ist. Um dann, nach passieren selbigen gleich wieder voll auf das Gas zu drücken. Immerhin muß man ja den Abstand zum Vordermann auf Bildzeitungsdicke minimieren. Was nach ihm kommt ist ihm furzegal. Er hat es ja geschafft und muß nicht vor dem Verkehrszerhacker warten.

Das sind Situationen, in denen ich mir ein Rammschild an meinem 8 Zylinder wünsche. Womit ich dann verquanzten Schnarchnasen mal zeige wozu 510 Nm Drehmoment alles gut sein können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: