Betrunkenheit schlägt Nüchternheit um Längen

Gestern war ich Nüchtern in der Werkstatt. So, lassen wir das erst mal sacken…

Alter Schwede! Alter! Schwede!

Niemals wieder werde ich so einen essentiellen Fehler begehen. Es war bitter. Es war mehr als bitter. Es war auch mehr als edelherb. Es war extrem bitter.

Sonst verschleiert ja eine solide Wand aus Alkohol das Fehlen des Publikums und man denk die Flasche Havana ersetzt so 20 bis 30 Leute. Aber wenn man nüchtern ist, dann fehlt da eine ganze Menge.

Es spricht nichts dagegen nüchtern zu sein, aber man sollte sich dann selber einen Gefallen tun und dann nicht den Weg in die Werkstatt zu lenken.

Sollte mein Gehirn mir jemals wieder vorschlagen in die Werkstatt zu gehen, gibt es da nur zwei Möglichkeiten. Möglichkeit 1 oder Möglichkeit 2.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: