Talente, Teil 3

Ein weiteres Talent von mir ist, das ich auf Parties immer der Letzte bin. Das passiert meistens automatisch und ich gebe mir da keine besondere Mühe bei. Es passiert einfach. Und das sind dann meistens Uhrzeiten, wo andere Leute schon wieder zur Arbeit gehen. Ich bin nur froh, das ich mir eine Arbeit gesucht habe, die keine regelmäßige Wochenendarbeit vorsieht

Meistens läuft das folgendermaßen ab. Man geht auf eine Party (Grundvoraussetzung). Geht man nicht schon in einer Gruppe dort hin, trifft man auf dieser Party bekannte Gesichter, zu denen man sich dann gesellt. Erst steht man ein wenig herum (möglichst thekennah), unterhält sich und eventuell sucht man sich einen Sitzplatz. Ganz wichtig ist in solchen Momenten die Getränkeversorgung. Die muß gesichert sein, sonst siegt am Ende der gesunde Menschenverstand. Nun folgt eine Phase in der man die sogenannte Starterschwierigkeit überwinden muß. Gespräche kommen schwer in Gang, nicht jeder hat zu jedem Thema was zu sagen, manches interessiert einen nicht, aber man hört trotzdem zu, hier ist langweilig, aber man hat den besten Blick auf die heißen Schnitten, die ganz in der Nähe rum stehen. Anders ausgedrückt, die Party muß erstmal in Gang kommen.

Wir drücken mal auf schnelles Vorspulen. Der Abend ist bereits gegangen und wurde vom Morgen abgelöst. Nun kommt eine sehr gefährliche Zeit. Läuft die Party noch nicht, gehen eventuell schon ein paar Leute nach Hause. Ermüdung, fehlendes Stehvermögen, übermäßiger Alkoholkonsum sind alles Grundsteine für ein frühes Verlassen einer Party. Hautpverdächtige: Löwentor, Kotzo, Euzenberger, Kümmerling, Heidegeist, Mischungen von Schmieri oder Porno zubereitet

Nun sind all das Sachen die mich herzlich wenig interessieren. Besser gesagt, gerate ich automatisch in Situationen, die mir das nach Hause gehen unmöglich machen. Man sagt mir zwar schon Bescheid, wenn es jetzt demnächst mal gen Heimat gehen soll, aber zu dem Zeitpunkt befinde ich mich gerade in einem Gespräch oder im Getränkeversorgungsprozess. Äußerst schlecht die Heimreise anzutreten.

Und dieser Taktik folgt der ganze Abend. So gehe ich von Unterhaltung zu Unterhaltung und plötzlich ist die Party vorbei und die Gastgeber fegen aus oder wollen ins Bett, wenn sie nicht schon auf dem Tisch eingeschlafen sind. Dabei mache ich das nie aus böser Absicht oder Mutwilligkeit, es passiert halt einfach. Ich könnte ja jetzt die Schuld einfach auf Andere schieben. Aber das wäre ja nur eine Halbwahrheit. In Wahrheit genieße ich ja Unterhaltung auf Parties jeglicher Art. Gerade wenn ordentlich gebechert wurde, kommen da sehr Perlen der Unterhaltung bei raus. Und irgendwie muß ich ja auch das Logbuch füllen.

Und dann heißt es wieder, Pitsche war das der Letzte auf der Party. Dabei kann ich dazu gar nichts.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: