And the Oscar goes to…

Gestern haben wir gegen das italienische Ohnesorg Theater im Halbfinale verloren. Ich habe noch nie so viel Schauspieler auf einen Haufen gesehen. Ein Italiener läuft an einem Deutschen vorbei und braucht sich nur ins Gesicht zu fassen und schon wurde abgepfiffen. Ab und zu wurden dann noch ein paar gelbe Karten verteilt. Allerdings nicht für die Italiener sondern für die Deutschen. Klar, die sind ja so aggressiv, das man vor denen Angst haben sollte. Aber der Oscar für betroffenes Gucken nachdem man ein Foul gemacht hat sollte an Totti gehen. Erst springt er einem Deutschen mit Anlauf in den Rücken und dann verlangt er auch noch die gelbe Karte für den Deutschen. Hallo, geht’s noch? Irgendwo haben die doch den Schuß nicht gehört. Das Spiel hatte von Anfang an einen bitteren Beigeschmack, dank der italienische Medien, die ja nur ihre „Pflicht“ getan haben und Fakten aufgedeckt haben. Dafür kann aber die italienische Mannschaft nichts. Frings hat zugeschlagen und wurde dafür gesperrt. Das Totti in einem früheren Spiel ebenso zugeschlagen hat, wurde mal eben dezent unter den Tisch fallen gelassen. Aber was soll es denn, wenn die Deutschen nicht mit den gleichen Waffen zurückschlagen. Das würde uns ja mit den italienischen Medien auf eine Stufe stellen. Wir würden auch fair gewinnen. Wenn, ja wenn, ein paar Tore geschossen würden. In der ersten Halbzeit hatten wir zwei Chancen und in der zweiten Halbzeit nochmal zwei. Wären die drin gewesen, wäre es gar nicht zur Verlängerung gekommen und die Italiener wären schon zu Hause. Aber die Regel ist ganz einfach. Wer keine Tore schießt der kann auch kein Weltmeister werden. Die WM ist für uns jetzt gelaufen. Aber was hört man im Radio am nächsten morgen? Da wird political correctness groß geschrieben und bloß nichts gegen die Italiener gesagt. Sowas will man aber nach einem solchen nervenaufreibenden Spiel aber nicht hören. Man will hören das die Italiener unfair waren, Schwalbenmeister, gefoult haben ohne das es geahndet wurde, einen unverdienten Elfmeter bekommen haben (gegen Schweden), Totti eigentlich gesperrt gehört soll. Und nicht „Es hat halt nicht sollen sein! Die anderen waren halt besser!“ Was ist los? Die anderen waren nicht besser. Das Spiel ging 110 Minuten auf das italienische Tor und dann gehen die einmal durch und schießen das 1:0. Dann wenn das Spiel schon längst gelaufen ist. Wenn da nicht ein riesengroßes Quentchen Glück dabei war dann weiß ich es aber auch nicht. Ok, sie waren clever und sie haben das entscheidende Tor geschossen, aber verdient haben sie es nicht.

Eine Hoffnung bleibt noch, das Italien im Finale einen auf den Sack kriegt. Doch was ist das? Ich habe gerade auf den Live-Ticker geguckt. Frankreich führt zur Halbzeit. Das wäre ja der absolute Super-GAU. Frankreich vs. Italien im Finale. Meine zwei Lieblingsländer! Egal, wer dann gewinnt, ist es ein Grund Trauer zu tragen. Wenn es einen Gott gibt und der mich liebt, dann gewinnt Portugal und zieht dann Italien am Sonntag. Und wir hämmern den Franzmännern ein paar rein. Dann ist die Welt wenigstens wieder in Ordnung. Jedenfalls ein bischen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: