Umbau

Gestern wurde Estrich gemacht. Da ich ja praktisherweise frei hatte, Feiertag in Thüringen, konnte man es gut ausnutzen um den Estrich zu machen. Es war zwar „nur“ der Grundestrich, aber das hat schon gereicht. Schön auf dem Hof den Betonmischer an rumpeln und dann die guten Mischungsverhältnisse einhalten. Dreiviertel Eimer Wasser, drei Schaufeln Kies, drei Schaufeln Zement und nochmal zwei Schaufeln Kies. Das ganze gut durchmischen lassen, also die Maschine weiterrumpeln lassen. Dann nochmal sieben Schaufeln Kies hinterher und fertig ist der Estrich. Das ganze dann in eine Karre geladen und ab dafür. Ich kam mir vor, als wäre ich 10 Jahre zurück versetzt und mache gerade Ferienjob bei meinem Vater. Mit der Karre ging es dann durch Waschküche und Küche. Wäre man woanders hätte man durchaus die Schuhe nicht abgetreten oder mal ein wenig Estrich in der Küche verloren. Kann ja mal passieren, aber wenn man es bei sich selber macht, dann ist man schon doppelt vorsichtig. Man muß ja hinterher alles wieder selber saubermachen.

Nun hoffe ich mal, das wir am Samstag den restlichen Estrich machen können, also den Hauptestrich und dann kann es bald losgehen mit Fliesen legen. Ich habe ja noch einen kleinen Hoffnungsschimmer, das ich Ende des Jahres das neue Wohnzimmer beziehen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: